Von der Heimat und ihren Frauen

“Mit deinem Kinde schreitest du,
du Mutter, auf die Ferne zu,
die ist so grau und kalt.
Du schreitest, schreitest zag und schwer:
dein Kind, dein Kind, das pocht so sehr.
Bald ist die Stunde, bald.

Dein stilles herbes Heldentum
ist ohne Prunk und Menschenruhm,
es ruht in dir allein.
Dein Kind, dein Kind ist deine Kraft,
die aus dir, Weib, ein Schicksal schafft. –
Bald wird die Stunde sein.

Eggers, Kurt: Von der Heimat und ihren Frauen, 1935.
http://archive.org/details/VonDerHeim…

Eggers, Kurt: Vom mutigen Leben und tapferen Sterben, 1935.
http://ebookbrowse.com/eggers-kurt-vo…

Eggers, Kurt: Die Heimat der Starken, 1938.
http://de.scribd.com/doc/102824792/Eg…

One thought on “Von der Heimat und ihren Frauen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s